Kirchliches Leben

Kirchliches Leben im Dom zu Meißen

Alle Veranstaltungen im Dom sind Angebote für Menschen, die als Touristen oder Gäste hierher kommen. Mit seiner Weite, seinem Spiel von Licht und Schatten vermittelt der Dom eine Ahnung von der Weite und vom Geheimnis Gottes.

Evangelische Gottesdienste finden im Dom sonntags 12 Uhr statt. Als Bischofskirche ist der Dom Predigtstätte des Landesbischofs der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Immer am Pfingstmontag um 10 Uhr (und darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen) hält der Landesbischof den Gottesdienst. Das Dompfarramt wird durch den Superintendenten des Kirchenbezirkes Meißen-Großenhain geleitet, seit dem 1. Oktober 2015 Dompfarrer Andreas Beuchel. Als Domprediger sind darüber hinaus Stephan Bickhardt, Direktor der Evangelischen Akademie Meißen und Dr. Heiko Franke, Rektor des Pastoralkollegs, eingesetzt.

Besondere Gottesdienste werden vom Domchor, der Domkurrende, dem Bläserkreis unter der Leitung des Domkantors musikalisch gestaltet. Oft nehmen Tagungsgruppen der Evangelischen Akademie Meißen oder Reisegruppen aus dem In- und Ausland an den Dom-Gottesdiensten teil.

Eine Woche vor Pfingsten, am Sonntag Exaudi, feiern wir das Kirchweihfest. An diesem Wochenende tagt zugleich das Domkapitel. In einem feierlichen Gottesdienst um 12 Uhr ziehen die Domherren in die Kirche ein. Zu den weiteren Höhepunkten des kirchlichen Lebens am Dom zählt in jedem Jahr die Christvesper am Heiligabend um 18 Uhr, wenn im Dom hunderte Kerzen leuchten. Oder die Feier der Osternacht: Sie beginnt am Ostermorgen um 5.30 Uhr noch vor Sonnenaufgang im dunklen Dom, der nach und nach von Kerzen erhellt wird. Zum Weinfest im September versammeln sich Besucher aus den Partnerstädten Meißens und viele Gäste zusammen mit Gemeindemitgliedern aus der ganzen Stadt zum Ökumenischen Gottesdienst

Neben den Gottesdiensten lädt jederzeit die Allerheiligen-Kapelle im Kreuzgang als Raum der Stille zur Ruhe und Besinnung ein. Mittwochs um 9 Uhr treffen sich im Dom die Mitarbeitenden des Hochstifts zu einer Andacht, an der oft schon erste Touristen teilnehmen.

Zum Dom gehört keine eigene Kirchgemeinde. Aber diese Kirche ist so schön und sie trägt die Spuren der Generationen vor uns in ihren Steinen - deshalb möchten Paare hier Hochzeit feiern, Eltern ihre Kinder taufen lassen oder Reisegruppen eine Andacht halten. All dies ist möglich. Dompfarrer, Domprediger und die Mitarbeitenden des Hochstifts beraten sie gern, wenn sie dazu Fragen haben.

Nach oben

Nächste Termine

5 Einträge gefunden

Gottesdienst am 3. Advent

15. Dezember 2019 12:00 Uhr
Dompfarrer Superintendent Andreas Beuchel (Liturg, Predigt), Domkantor Thorsten Göbel (Orgel)

Gottesdienst am 4. Advent

22. Dezember 2019 12:00 Uhr
Domprediger Dr. Heiko Franke (Liturg, Predigt), Domkantor Thorsten Göbel (Orgel)

Musikalische Christvesper

24. Dezember 2019 18:00 Uhr
Dompfarrer Superintendent Andreas Beuchel (Liturg, Predigt), Domchor Meißen, Domkurrende,...

Gottesdienst am 2. Weihnachtsfeiertag

26. Dezember 2019 10:00 Uhr
Dompropst Superindendent i.R. Andreas Stempel (Liturg, Predigt), Domkantor Thorsten Göbel (Orgel)

Gottesdienst am 1. Sonntag nach dem Christfest

29. Dezember 2019 12:00 Uhr
Domprediger Dr. Heiko Franke (Liturg, Predigt), Domkantor Thorsten Göbel (Orgel)  

Nach oben